Junker-Meves Kanalsanierungstechnik

JUNKER & MEVES
Kanalsanierungstechnik GmbH

Schlachthofstraße 43
D-26135 Oldenburg

Tel. +49 (0)441 3616856-0
Fax +49 (0)441 3616856-99

info@junker-meves.de

 

Profil

Im November 1997 wurde die Gesellschaft durch Thomas Meves und Thomas Junker in Edewecht gegründet. Beide Gesellschafter sind Geschäftsführer des Unternehmens und haben vor der Gründung des Unternehmens langjährige Erfahrung im kommunalen Straßen- und Kanalbau sowie der Sanierung von Rohrleitungen gesammelt. Diese Erfahrung bezieht sich sowohl auf die Planung und Ausschreibung sowie der Ausführung von entsprechenden Maßnahmen. 2001 wurde der Firmensitz nach Apen verlegt.

Seit Beginn der Geschäftstätigkeit ist das Unternehmen Mitglied in der Abwassertechnischen Vereinigung (ATV) sowie seit 07/99 Mitglied im Güteschutz Kanalbau.

2001 wurde Junker&Meves durch den Vorstand des Güteschutz Kanalbau die Verleihungsurkunde für die Beurteilungsgruppen D, I und S verliehen. Die Beurteilungsgruppe S gilt für die fachgerechte Handhabung und gütegesicherte Ausführung der Sanierung mit dem Sanierungsverfahren SU 15.09 -3P-Plus- Kurzliner (heute S15.1).

Im Juli 2007 erhielt das Unternehmen ein weiteres Gütezeichen für das Sanierungsverfahren S 14.01 - Hutmanschettentechnik. (heute S15.2) und im Jahr 2011 wurde die Produktpalette mit gütegesicherter Ausführung um das Gütezeichen S16.1 für Innenmanschetten System Quick-Lock, erweitert.

Weiterhin wird das Fachpersonal durch externe Institute, mit Lehrgängen, Referaten, Messebesuche etc. kontinuierlich fortgebildet und geschult, um so jederzeit den neuesten Stand der Techniken gerecht zu werden.

2014 wurde ein weiterer Firmensitz in Oldenburg als zentrale Anlaufstelle eröffnet.

 

[Die Alternative zum offenen Graben!]